haushoch

sechsparteienhaus am markt

Immobilienangebot-Nr.:
w&w 040319
Typ:
Mehrfamilienhaus
Etagen-Gesamt:
IV
Einheiten-Gesamt:
6
Baujahr:
1956
Grundstück:
ca. 448,50 m²
Wohnfläche:
ca. 608,00 m²
Nutzfläche:
ca. 52,00m²
Außenflächen:
Balkone/Terrassen/Gartenhof
PKW:
zwei Garagen
Übergabe:
wie es steht und liegt
Sonstiges:
Mieteinnahmen € 67.914,00 p.a.
Kaufpreis:
€ 1.785.000,--
Provision:
5,95% inkl. ges. MwSt.

lagebeschreibung

Ratingen liegt im Bundesland Nordrhein Westfalen und ist eine große kreisangehörige Stadt des Kreises Mettmann im Regierungsbezirk Düsseldorf.

Ratingen liegt im nordwestlichen Vorland des Bergischen Landes. Die Stadt grenzt im Süden und Westen an die Landeshauptstadt, im Norden an die Städte Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Essen sowie im Osten an die Städte Heiligenhaus, Wülfrath und eben an die Kreisstadt Mettmann selbst.

Nördlich des Ratinger Zentrums fließt die Anger, im Süden der Schwarzbach. In Ratingen befinden sich mehrere Naturschutzgebiete, unter anderem die Naturwaldzelle Hinkesforst.

Am 30. Juni 2005 betrug die amtliche Einwohnerzahl für Ratingen 91.865.

Das Zentrum Ratingens bildet der Marktplatz, auf dem schon mindestens seit 1371 Waren angeboten werden. Der heutzutage dort stattfindende Wochenmarkt ist einer der belebtesten und beliebtesten weit und breit. Der Marktplatz wird bestimmt von dem Bürgerhaus und der dahinter liegenden Kirche St. Peter und Paul. Nordwestlich des Marktplatzes befindet sich etwas versteckt das Minoritenkloster.

Durch die Verkehrsanbindung und die Ausweisung von Gewerbeflächen ist es Ratingen seit den 1960er Jahren gelungen, den Schwund einiger traditioneller Industriezweige durch die Ansiedlung moderner Dienstleistungs- und Computerbetrieben über zu kompensieren. Zu den Unternehmen mit Firmensitzen oder großen Betrieben in Ratingen gehören u.a. Balcke-Dürr, easycash, Hewlett-Packard, Keramag, Mitsubishi Electric Europe, Nokia, SAP, Sun Microsystems, Vodafone und Esprit. Coca-Cola hat 2010 Vertrieb und Marketing von Düsseldorf-Rath nach Ratingen verlegt.

Trotz der unmittelbaren Nachbarschaft zu den drei Oberzentren Düsseldorf, Duisburg und Essen verfügt Ratingen über eine vergleichsweise hohe Arbeitsplatzdichte von 380 Arbeitsplätzen je 1000 Einwohner.

Aufgrund seiner zentralen Lage im Zentrum zwischen Ruhrgebiet und den Ballungsräumen Düsseldorf, Köln/ Bonn und Wuppertal verfügt Ratingen über sehr gute Verkehrsanbindungen. Die räumliche Nähe von wenigen Kilometern zum Flughafen Düsseldorf International sorgt für die schnelle Erreichbarkeit von Flugzielen im Inland, Europa und Übersee. Der Bahnhof Düsseldorf Flughafen mit Anschluss an das ICE-Netz liegt direkt an der Stadtgrenze zu Ratingen. Er ist schnell per Bus, Taxi, Fahrrad oder eigenem Kfz zu erreichen und bietet direkten Zugang zum nationalen und internationalen Schienenfernverkehr. Im öffentlichen Personennahverkehr verkehrt an den S-Bahnhöfen Ratingen-Ost und Hösel die S-Bahn-Linie S6 Köln–Leverkusen–Düsseldorf–Ratingen–Essen, die Düsseldorfer Straßenbahn-Linie 712 und ein dichtes Netz von Buslinien der Rheinbahn. Die Stadt gehört zum Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr. Darüber hinaus liegt Ratingen Mitte im Dreieck der Autobahnen A3 (Köln – Oberhausen), A52 (Düsseldorf – Essen) und A44 (Mönchengladbach – Ratingen Ost) und ist damit hervorragend an das Autobahnnetz angebunden. Zudem verlaufen die Bundesstraße 1 und die Bundesstraße 227 auf dem Stadtgebiet.

Willkommen in Ratingen.

Mehr Weniger

objektbeschreibung

Wertanlage am Alten Markt –

Im unmittelbaren Zugriff, zum imposanten Markt Ratingen, steht diese im Ursprungsjahr 1956 errichtete Liegenschaft, welche bis heute durchgehend und laufend in privater Hand, nachhaltig gepflegt und der Moderne zeitgemäß zugeführt ist.

Ein klassisches 50er-Jahrehaus mit im Erdgeschoss eingebrachter Büro-/Ladeneinheit.

Fünf weitere Wohnungen beherrschen darüber hinaus die attraktive Hausgemeinschaft, bei denen die gute Ausstattung sowie zeitgemäßen Qualitäten hervorzuheben sind.

Allesamt in den Größen von ca. 65,00m² bis ca. 156,00m² Wohnflächen, von der Beletage bis ins Dachgeschoss – als Maisonette ausgebildet – pro Etage nur eine beziehungsweise zwei Einheiten. Zu jeder der Refugien gehört selbstverständlich ein Privatkeller zur Unterbringung des Notwendigen.

Ein Entree und Treppenhaus in Naturstein mit Edelstahlhandlauf, ein weitläufiger Gartenbereich und zwei weitere PKW-Stellplätze – im benachbarten Hof fremd angemietet – harmonisieren das Angebot sinnvoll.

Die beeindruckende Obergeschoßwohnung mit ca. 156,00m² Wohnfläche sowie die Büro-/Ladeneinheit werden bezugsfrei übergeben und bewusst insofern mieterfrei gehalten, um dem künftigen, neuen Eigentümer die Option auf eine Eigennutzung und/ oder optimierte Neuvermietung zu erhalten.

Lassen Sie sich gerne begeistern von einem wertstabilen Investment in grundsolider Lage.

Sie sind herzlich eingeladen.

Mehr Weniger